slider01










 
Seit 1998 besteht das Familienzentrum Pusteblume e. V. in Berge in den von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten der ehemaligen Landwirtschaftsschule.

Das Haus hat sich in den vergangenen Jahren durch eine Vielzahl unterschiedlichster Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und für die Generationen 50 plus mithilfe seiner Kooperationspartner in der sehr ländlich strukturierten Region etabliert und ist zu einer festen Größe in der Gemeinde geworden.

Aufgrund der Anerkennung durch das Land Niedersachsen trägt das Familienzentrum Pusteblume seit dem 01.01.2006 den Zusatz Mehrgenerationenhaus.

Unser Haus ist ein Ort der Begegnung für Jung und Alt mit den unterschiedlichsten Angeboten und Aktivitäten. Diese sind offen für alle Menschen. Jeder kann aktiv werden, sich mit Ideen und Fähigkeiten einbringen, sich engagieren, andere Menschen kennen lernen oder im Café einfach nur einen Kaffee trinken und in Ruhe klönen.

Im Mehrgenerationenhaus wird das Miteinander aller Generationen sowie ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement gefördert.

Von dem Anderen etwas lernen, die Alltagskompetenzen weiter tragen, dieses „Laien-mit-Laien-Prinzip“ ist ein Kennzeichen des Hauses.

Unter dem Motto: „Zusehen - Mitmachen - Selbstmachen“ soll den Menschen der Gemeinde Berge und dem näheren Umfeld eine lebendige Begegnungsstätte offen stehen, wo ein Miteinander der Generationen möglich ist.


  UNSER HAUS
 
… Unser Weg
  • 1998 initiiert von einer Mutter-Kind Gruppe,
  • mit viel ehrenamtlichem Einsatz und Unterstützung der Gemeinde Berge wurden die Räume renoviert, umgestaltet und kindgerecht eingerichtet,
  • im Laufe der Jahre zu dem erweitert, wie es sich heute präsentiert,
  • seit 2006 außerdem vom Land Niedersachsen als Mehrgenerationenhaus (MGH) anerkannt.


… Unsere Ausrichtung

  • für alle Menschen geöffnet, gleich welchen Alters, Geschlechts, Nationalität, Religion oder Wohnort,
  • Förderung des Miteinanders auf Basis von Selbsthilfe, Beratung, Information, Betreuung und Kontaktaufnahme,
  • Organisation von Bildungs- und Kulturangeboten für die Bedürfnisse aller Altersgruppen in unserem ländlichen, schwach strukturierten Raum,
  • flexible Kinderbetreuungsmöglichkeiten mit individuellen Lösungen,
  • Abbau von Isolation,
  • jeder kann persönliche Kenntnisse und Fähigkeiten mit einbringen, ehrenamtliche Mitarbeit ist erwünscht.


… Unsere Räumlichkeiten

Das Familienzentrum Pusteblume verteilt sich im Haus auf 3 Etagen mit einer Grundfläche von ca. 250 m².

  • Das Erdgeschoss:
    Zentraler Anlaufpunkt unseres Hauses ist der große Caféraum. Mit seinen sechs Türen gelangt man von hier in alle Bereiche des Hauses. Hier werden für die Besucher u. a. Frühstück, Mittagstisch sowie verschiedene Vorträge angeboten. Vom Café aus hat man auch die Möglichkeit, in den Garten zu gehen.

    Des Weiteren gibt es im Erdgeschoss einen Multifunktionsraum für Kurse, Vorträge, Sitzungen, Kinonachmittage oder anderes. Außerdem befinden sich hier eine kleine Küche, das Büro sowie sanitäre Anlagen.

  • Das Obergeschoss:
    Im Obergeschoss befinden sich die Großtagespflege, die Hebammenpraxis sowie unsere Kreativwerkstatt.

  • Der Keller:
    Hier gibt es in Kooperation mit der Jugendpflege der Samtgemeinde Fürstenau einen Jugendkeller mit Internetcafé, Billardtisch und einen Fernseher für diverse Spiele.

  • Der Außenbereich:
    Neben zahlreichen Parkplätzen gibt es nach hinten heraus einen eingezäunten Spielplatz mit über 1.000 m².


…Unsere Mitgliedschaft

  • Jeder ist in unserem Haus willkommen, ob Vereinsmitglied oder nicht.
  • Durch eine Mitgliedschaft im Verein unterstützen sie unsere Arbeit finanziell. Der Jahresbeitrag beträgt zur Zeit 22,- €. Durch unsere gemeinnützige Anerkennung können sowohl der Mitgliedsbeitrag als auch eventuelle weitere Spenden steuerlich abgesetzt werden.
  • Mitglieder erhalten darüber hinaus bei Kursen teilweise Ermäßigungen.
  • Beitrittserklärungen sind im Familienzentrum oder im Internet erhältlich.


Wir bedanken uns für die allgemeine Unterstützung